URLAUB

Weit… mehr… als gewöhnlich

Wir führen Sie raus aus dem Alltag, hinauf auf die Berge und hinein in die faszinierende Winterwelt der Ötztaler Alpen. Wir geben Ihnen Raum zum Abschalten in einem einmaligen Ambiente – Leben im Standby-Modus. Lassen Sie die Hektik hinter sich, kommen Sie innerlich zur Ruhe und sammeln Sie neue Inspiration.

Gönnen Sie sich Urlaub in seiner schönsten Form.

TOP QUALITY SKIING…

Skifahren, snowboarden, powdern, carven, freeriden, freestylen – es gibt so viele Spielarten von Winterspaß auf den 110 Kilometern schneesicheren, breiten Pisten im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl. Anfänger, Kenner und Könner finden hier viel Raum und Bewegungsfreiheit. Das schafft nicht nur ein Mehr an Sicherheit, sondern auch jene Faszination, die das Wesen des Skisports in Tirol eigentlich ausmacht: die Natur im Winter uneingeschränkt genießen zu können.

Lange Saison – kurze Wartezeiten

Durch die große Beförderungskapazität (ca. 40.000 Personen pro Stunde) und durch mehrere Talstationen direkt im Dorf sind Wartezeiten an den 24 Liftanlagen nahezu ausgeschlossen. Die Höhenlage (1.800 bis 3.080 m) ermöglicht außerdem eine lange Skisaison von Mitte November bis Anfang Mai. Das Skigebiet in Obergurgl-Hochgurgl ist jedes Jahr das erste Nicht-Gletscherskigebiet in Tirol, das seine Pforten öffnet.

nach oben

Zahlen & Fakten über das Skigebiet Obergurgl – Hochgurgl

110 km Pisten

(Skigebiet Hochgurgl ca. 54 km,
Skigebiet Obergurgl ca. 56 km) davon:

– 35 km leicht (blau)
– 55 km mittel (rot)
– 20 km schwer (schwarz)

22 Liftanlagen

– eine 10er Gondelbahn
– sechs 8er Gondelbahnen
– eine 6er Gondelbahn
– zwei 6er Sesselbahnen (Bubble-Bahnen)
– vier 4er Sesselbahnen (Bubble-Bahnen)
– eine 4er Sesselbahn
– 7 Schlepplifte

Längste Abfahrt

Wurmkogl – Obergurgl/Pill
(8 km – Höhendifferenz von 1.260 m).

Schwerste Abfahrt

Obergurgl, Hohe Mut Alm – Gaisberg, Buckelpiste, Nummer: 11
Hochgurgl, Top Mountain Star – Wurmkogl Mittelstation, steil, Nummer 27


nach oben

Off piste – Varianten Skilauf

Zahlreiche Off-Piste-Juwele im freien Skiraum begeistern Freerider und Powder-Fanatiker, die gerne die „First Line“ in den jungfräulichen Schnee ziehen. Doch gilt auch hier: Safety first! Wir bitten im Sinne der eigenen Sicherheit unbedingt aktuelle Informationen zu Schneesituation und Lawinengefahr vor Ort einzuholen, Sicherheitsausrüstung zu benützen und im Zweifelsfall einen Skiguide oder Bergführer zu buchen. Wir stehen Ihnen gerne für Beratung und Information zu Verfügung.

nach oben

Skitouren in Obergurgl-Hochgurgl

Jungfräuliche Berghänge, bizarre Fels- und Eisgipfel, wilde Gletscher, Einsamkeit. Die Winterlandschaft hier oben ist schlicht unbeschreiblich, die Gipfel sind zum Greifen nah. Spüren Sie die Vorfreude auf Ihre First Line im unberührten Firn oder Tiefschnee. Skitourengeher – Einsteiger wie Profis – finden in der hochalpinen Bergwelt des Hinteren Ötztales ein nahezu unendliches winterweißes Terrain mit den „Hautes Routes“ der Ostalpen.

nach oben

Rodeln

Die 3 km lange, kurvenreiche Naturrodelbahn führt von der Berg- zur Talstation der Hochgurglbahn I.  Die Rodelbahn ist während der Liftzeiten geöffnet. Einmal wöchentlich wird Nachtrodeln unter Flutlicht angeboten (Im Liftpreis inkludiert).

nach oben

hotel-angerer-alm_schneeschuhwandern

Schneeschuhwandern

Bei jedem Schritt hören Sie das Knistern der Schneekristalle unter den Schneeschuhen, oben funkeln die Sterne – zum Greifen nah. Die ganze Familie hat Spaß bei diesem außergewöhnlichen Ausflug. Entdecke verborgene Plätze mit Schneeschuhen!

SCHNEESCHUHWANDERUNG – OBERGURGL-HOCHGURGL

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen (Abendwanderung 4 Personen)
Dauer: 2 Stunden
Veranstalter: Skischule Obergurgl
Anmeldung: Ötztal Tourismus, Information Obergurgl-Hochgurgl (Vorabend) und Skischule Obergurgl

nach oben